Welcome to my life



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Roleplay mit Sorrow
  RPG 2. Kapitel
  RPG 3.Kapitel
  The Kroisos - Craprock from FI
  RPG 5.Kapitel
  RPG 4.Kapitel
  Michis Erziehungsmethoden
  Was ist ein Mog Mog?
  Friends Speak
  "Horror"Märchen
  ?Philosophie?
  Mogmog vs. Günter
  Aktuelles Lieblingslied
  moggamäßige Insider
  schulische Insider
  Sonstiges
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   schaut einfach mal
   Kroisos - Band
   Apulanta - fin. Punk-Rock
   Schneeland = Finnland
   Sprachaustausch
   Illuminaten Welt





http://myblog.de/mogmog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ohne Dunkel gäbs kein Licht

Ja wie der Titel so mein Avi-NAme.. Ja mir fiel auf das mein Avi in einem relativ bekannten amerikanischen Chatprogramm ne ziemlich blasse Gestalt ist und meine Farben wie schwarz, lila und rot trägt... meisten schwarz..
Und ohne Dunkelheit gäbs kein Licht also auch keine Aurinko (Sonne).

Ich stehe am Lichtschalter.. an .. aus .. an .. aus .. an .. aus ...
Ist es nicht wie mit dem Leben, mal ist es hell erleuchtet und dann wirds wieder dunkel um einen herum?
Man versucht zu leben, jede Sekunde altert man. Jede Sekunde wird es heller oder dunkler.
Bemerkt man selbst oder andere diesen Moment?
Wie hell muss es im Leben sein um glücklich zu werden bzw zu sein?
Was benötigt jeder einzelne von uns um für seinen Teil zufrieden zu sein?
Ich glaube das es jeder für sich herausfinden muss. Was ist für uns im Leben Helligkeit?
Brauchen wir es immer oder müssen wir auch die Dunkelheit spüren?
Ich mag es alleine zu sein, einfach da zu sitzen und die Welt um mich zu spüren dann genieße ich die Dunkelheit.

Dunkelheit bedeutet aber auch Schmerz. Z.B. wenn man sich einsam fühlt, oder unverstanden und nicht weiß wie man sich aus diversen Schieflagen im Leben winden soll.

Hinter jeder geschlossenen Tür findet sich immer eine neue die zu öffnen ist.
Ja das mag stimmen.
Aber fühlt man sich dann auch besser? Nicht immer.
Es ist schwer Entscheidungen zu treffen. Egal ob richtig oder falsch, man muss sie treffen und den Weg solange verfolgen, bis man sich neu entscheiden kann.
Ist der Weg dunkel so erhofft man sich am Ende Helligkeit/ Sonne.

Sind manche Menschen dafür prädestiniert immer im Dunkeln zu Leben?
Ich glaube nicht. Es gibt in jedem Menschen etwas.. die Sehnsucht.. und die Sehnsucht schmerzt, hat zugleich aber auch gutes, man weiß man liebt und vermisst und es gilt diese Sehnsucht zu stillen.
So begibt man sich auf die Suche. Was für einen zunächst unmöglich erscheint, kann während der Suche immer möglicher und sinnvoller werden. Man spürt seinem Ziel näher zu kommen.
Man will es fassen -
und manchmal ist es schon wieder fort. Doch wenn man auf der Sonnenseite bleibt kann man es erhaschen und wird im Sonnenlicht spazieren können.

Schaue nach vorne, denke nicht an das Gestern. Versuche eine Waage zwischen Dunkelheit und dem Lich zufinden.
Balanciere zwischen beiden umher und finde dich selbst.

Anna

*********************************************



*********************************************
16.9.09 23:41
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung