Welcome to my life



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Roleplay mit Sorrow
  RPG 2. Kapitel
  RPG 3.Kapitel
  The Kroisos - Craprock from FI
  RPG 5.Kapitel
  RPG 4.Kapitel
  Michis Erziehungsmethoden
  Was ist ein Mog Mog?
  Friends Speak
  "Horror"Märchen
  ?Philosophie?
  Mogmog vs. Günter
  Aktuelles Lieblingslied
  moggamäßige Insider
  schulische Insider
  Sonstiges
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   schaut einfach mal
   Kroisos - Band
   Apulanta - fin. Punk-Rock
   Schneeland = Finnland
   Sprachaustausch
   Illuminaten Welt





http://myblog.de/mogmog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rückfall

Es ist mal wieder soweit.
Ich werde rückfällig. Ich habe es zu verhindern versucht und ich bin gescheitert.

EIne Gesprächsituation hat es mal wieder ausgelöst.
Der seelische Schmerz ist einfach am Größten.. mein körperliches Empfinden ist gar nicht mehr da.
WObei auch der seelische Schmerz langsam nach lässt, bis ich gaenzlich nur noch Kälte spüre.
Ich versteinere mal wieder langsam von innen nach aussen..
Bis ich wieder nur noch eine Hülle meiner selbst bin.

Ich bin nicht allein, aber einsam.
Hilfe? Wird es nicht geben, kann es nicht geben.. Warum? Weil es niemand sieht, weil es niemand wahr nimmt, weil sie es nicht verstehen.
Es gibt sehr wenige Menschen die einem in das Herz schauen können und verstehen.

Die Menschen sind so blind. Sie nehmen nur noch sich selber wahr. Der Rest ist ihnen egal.
Liebe deinen Nächsten? Gibt es nicht in dieser Welt.

Sie reden von Ehrlichkeit, Treue, Toleranz und Akzeptanz und was geben sie? Nichts von alledem. Am Anfang macht es vlt noch Schein, aber am Ende? Am Ende sieht man wies wirklich ist.
Da wird alles versucht so zu drehen, das es immer noch so aussieht als sei es Ehrlichkeit, Treue, Toleranz und Akzeptanz.
Aber dem ist nicht so. Sie vergessen in ihre Seele zu schauen.
Sie vergessen die Seele der Anderen und verletzen sie.
Oft ohne es zu merken.

Was für eine grausame Welt in der wir Leben. So Gefühlslos und kalt.
Wo ist die Wärme der Menschen hin?
Der Sinn die Freude zu leben?

Alles verhungert und verdurstet in ihrem Alltag. Lebt die Ideale die ihm vorgelebt werden. Der Mensch vergisst erst seine Mitmenschen und dann sich selbst.
Ein furchteregenes Wesen dieser Mensch.
Er vergisst was er ist.

Ich will raus aus dieser Welt.
Ich will nicht erkalten, ich will nicht erfrieren. Ich habe mich lange oben gehalten und nun fange ich wieder an zu sinken.
Wieso gibt es diese Rückschläge, wo ist meine Kraft hin gegangen?
Ist sie mit der Liebe verschwunden?
Ich fühle mich so leer und leblos. Mein Antrieb ist fort.
Auf einmal ist nichts mehr da, was mich hier haelt.
Ich will abtauchen, verschwinden. Nicht mehr da sein und diese Gestalten erleben.

Das Leben eine einzige Illusion. Der Mensch ist zum Sterben verdammt und zu erst stirbt die Seele.
Jeden Tag ein Stückchen mehr.. nur manchmal, ganz selten, kommt ein kleiner Funke und bringt das Leben wieder zum Glühen und man vergisst den Schmerz.
Doch man weiß er kann wiederkommen und man versucht es zu verhindern, dass das geschieht.
Letzendlich kann man nur gewinnen oder verlieren.

Ich habe für heute verloren.
31.10.10 02:54


Blutengel - Goddess of lies

Wann kapier ich endlich dass das ganze Leben eine reine Illusion ist. Und man nie das bekommt was man haben will?


you look like an angel.
you're perfect just like me.
you talk like an angel.
you're words sound good to me.
your body's the perfection.
your skin is a sin.
to fuck to means to know you.
your heart is fucking cold...

i don't believe in the words you say.
you are the goddess of lies - stay away from me.
you always try to play tricks on me.
but now you're loosing me, you're loosing me...

In love Aurin
16.1.10 23:10


Ein gutes Zitat aus einem Buch:

Frédéric Beigbeder - 39.90

»So ist das Leben: Du wirst geboren, du stirbst, und dazwischen hast du Bauchweh. Leben heißt Bauchweh, die ganze Zeit: mit 15, weil du verliebt bist; mit 25, weil du Angst vor der Zukunft hast; mit 35, weil du trinkst; mit 45, weil die Arbeit dich auffrisst; mit 55, weil du nicht mehr verliebt bist; mit 65, weil du Angst vor der Vergangenheit hast; mit 75, weil der Krebs dich auffrisst. Sonst hast du nichts getan, außer deinen Eltern zu folgen, den Lehrern, den Chefs, den Gatten, den Ärzten. Manchmal hast du geahnt, dass du ihnen scheißegal bist, aber zu spät, und eines Tages sagt einer von ihnen zu dir, du wirst sterben, dann stecken sie dich in eine Holzkiste und bringen dich auf dem Friedhof von Bagneux im Regen unter die Erde. Und ihr glaubt, das bleibt euch erspart?«
12.12.09 01:09


Up to date

Hallo ihr Lieben,

Ich dachte ich schreibe mal wieder was.
Vergangene Woche gings mir richtig beschissen. Aber ich glaube so langsam bessert sich das ganze.

Ich bin fröh über meine Freunde die für mich da sind und meine Sorgen tapfer ertragen.

Es beginnt eine neue Woche und eg kanns nur besser werden. Bin dann auch schon bald wieder zu Hause und dann nochmal zwei Wochen hier und dann erstmal Weihnachstferien. =)

dit wars auch schon :D
23.11.09 01:37


..Und wieder kann ich nicht einschlafen

Ich halt das nicht aus.
Ich denke an all die schönen Worte die er gesagt hat.
Und ich will zurück zu ihm. Ich vermisse ihn so sehr.
Es schmerzt, wenn ich hier soweit weg, alleine in meinem Bett liege.
Ich möchte ihn wieder berühren und spüren.
Seine weichen Lippen auf meinenund die Wrme seines Körpers spüren.
Ihn umarmen und immer wieder küssen.

Ich muss ihn wiedersehen um den DUrst nach ihm zu stillen.
Ich brauche ihn wie ich die Luft zum Atmen und das Wasser zum trinken brauche.
Ich kann nicht mehr ohne ihn.
Und es ist mir scheißegal was andere von ihm denken möge. Der Charakter eines Menschen zaehlt. Nicht die Summe am Ende seines Kontoauszuges.
In der Liebe spielt Geld keine Rolle, sollte sie zumindest nicht.
Man sollte Glücklich sein.

Glücklich darübr jemanden gefunden zu haben, der sich um einen sorgt, fragt wie es dir geht, der bei jedem Sturm zu dir haelt und mit dir gemeinsam den Weg bestreitet.

Haben sich zwei Herzen füreinander entschieden, sollte man sie nicht auseinander reißen.
Die Herzen entscheiden für sich und man sollte sie ihren Weg gehen lassen.
Ihnen Zuversicht, Mut und Vertrauen zu sprechen.
Wie sollen zwei Herzen sonst gemeinsam glücklich werden, wenn es ihnen nicht vergönnt ist, einander zu lieben.

Ich möchte stark sein und voller Hoffnung, dass alles so wird wie es sein soll. Das es auch trotz dieser vielen KM die zur Zeit zwischen uns liegen, funktioniert.
Und das du es willst und vielleicht genauso denkst.

Ich wollte gerade schlafen, es ist ca. 23 Uhr, doch ich konnte nicht.

Dann hatte ich auf einmal das Gefühl zu cshweben, aus meinem Zimmer zu gleiten.
Ich roch den Geruch deines Zimmers, des Bettes und deinen Duft.
Ich habe dein Zimmer wahrgenomme und mir gewünscht es waere wieder der vergangene Dienstag oder Mittwoch.

Mir wurde meine Sehnsucht bewusst, so stark habe ich sie niemals zuvor gespürt. Ich begann zu weinen und begann zu schreiben.

Gedanken die in solchen Naechten in mir aufkommen, versuche ich stets festzuhalten.
Man vergisst sie zu schnell und es waere schade sie nicht in Erinnerung zu behalten.

Ich wünsche mir nur eins, dass wir ewig aneinander gebunden sind und unsere Beziehung auch die vielen KM aushaelt und der Entzug gegenseitiger Körpernaehe uns nicht kaputt macht.

Du sollst wissen, dass ich dich überall mit hinnehme.
Denn du bist in meinem Herzen und in meinem Kopf. Ich haette nie gedacht das dieses Gefühl so stark werden kann, aber das tut es.

Du bist alles woran ich festhalte und dem ich Glauben schenke.
Ich schreibe es nochmal:
Ich vermisse dich unsaeglich viel.

In Liebe deine Anna *tausend Küsse*
17.10.09 13:30


HAHAHAHA

Zitat vom Daniel Wirtz Lied:

"Ich bereue jede Stunde, jeden Tag und jede Nacht,
die ich bei dir war,
an dich verschwendet hab und deine Plattitüden,
von wegen großer Liebe, alles Lügen,
fick dich!, hab dein Gelaber satt,
du bist der Held, bist der King,
ein heißes ding, du bist die Macht -haha- selten so gelacht
und überhaupt und sowiso, steig mal vom Thron,
du Sexgott, ich hab mehr Spaß wenn ich`s mir selber mach"



Das musste mal raus !!! An wen? An meinen Ex. Luegner!
7.10.09 02:47


Gedanken

Guten Abend.
Irgendwie muss ich mich hinsetzen und schreiben. Ich weiß nicht warum, wo ich doch eg schlafen wollte.
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich eg auf jemanden warte. Was wiederum völlig absurd klinkt, da ich um diese Zeit weder Besuch empfangen darf noch Besuch ansteht.
Aber da gibts ja noch dieses Medium namens Internet.
Und es ist so verhängnisvoll, das man bei manchen Leuten die man darüber kennt, Schmetterlinge im Bauch hat.
Gut Schmetterlinge sinds nicht bei mir.
Aber warum warte ich dann?
Warum beschäftige ich mich so intensiv mit einer Person, die zur Zeit ca. 300km weg wohnt?
Der Mensch ist ein wundersames Wesen. Der sich selbst am Wenigsten kennt. So erscheint es mir zumindest.

Es ist wie es ist.
Und ich fürchte mich wieder zu sehr in etwas hineinzusteigern und am Ende bin ich wieder enttäuscht und verletzt.
Nur weil ich wieder zu schnell zu viel wollte oder gedacht habe.
Es ist eine Schande das man manchmal nicht weiß, wie sein Gegenüber über einen selber denkt, denn so könnte man sich viel Leid und Kummer ersparen.

Ist man/ frau vlt nur eine nette Abwechslung ein Zeitvertreib wenn man nichts besseres zu tun hat? Oder ist es das wahre Interesse an dieser Person.
Möchte ich meine Zeit für sie opfern? Bereichere ich mein Leben?
-Für den Moment ja.
20.9.09 22:32


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung